Unsere Fluggeräte

3 x Cessna 172 auf dem "Vorfeld" bzw. Abstellfläche vor der Flugleitung ("Tower")

 

Beide Vereins-Flugzeuge Cessna 172-P (Reims-Cessna - Lizenzbau Frankreich) im Hangar geparkt. Die beiden Flugzeuge sind zusätzlich für den Instrumenten-Flug (IFR) ausgerüstet und zugelassen.

 

Eigner Ultra-Leichtflugzeug (UL) "SD 2" Sport-Master" (Hersteller: SD-Planes Slowakei)

 

Das UL  "SD 2" Sport-Master auf dem Vorfeld vor der Flugleitung

 

Eigner-UL "CT-SL" (Hersteller: Flight-Design Deutschland) auf dem Vorfeld

 

Die "CT-SL"  vor dem Hangar bei Sonnenuntergang kurz vor dem Hangarieren

Andrang an unsererTankstelle (for "refuel"). 4 x Cessna 172 wollen nach dem Tanken fliegen.
 



Eigner-Geschäftsreiseflugzeug Cessna 172 - daneben als Modell originalgetreu nachgebildet

 



Eigner-Geschäftsreiseflugzeug Cessna 172 ohne Radverkleidungen

 



Ultraleichtmaschine Trike "TakeOff Merlin1200/EOS15"

 



Ultraleichtsegelflugzeug "Banjo"

 



Ultraleichtmaschine Trike "Pegasus Quik450"

 



"Trikeschlepp" - ein UL-Segelflugzeug wird für den Schleppstart am Seil vorbereitet

 

Cockpit-Panel linke Seite in unserer Cessna 172 ("Uhrenladen"). Mitte und rechte Seite nicht sichtbar befinden sich noch der Autopilot, 2 Funkgeräte, COM-Schalterleiste, Intercom, Navigations-Geräte,Tansponder, Vergaser-Temperatur-Anzeiger, ELT-Testschalter für den Automatik/Gravitation "Notfall-Lokalisier-Sender". Unten Mitte nicht sichtbar Tankwahlschalter Höhen- und Seitenruder-Trimmung mit Trimm-Anzeige. Darunter zahlreiche Schalter und Sicherungen für die elektrischen Anlagen und Handbremshebel. Flugzeuge verfügen nicht über akustische Signalgeber ("Hupe")

 

Bildschirm-Panel im Cockpit des UL "CT-SL". Unten ein kleiner "Uhrenladen" als Redundanz. UL befindet sich im End-Anflug auf die Piste/Runway "10".